Alte Herren gewinnen Nachholspiel

Ihr gestriges Nachholspiel, gegen den VfL 28 Ellrich, konnten unsere Alten Herren mit 6:0 gewinnen. Das hört sich zunächst souveräner an, als es am Ende war. In der ersten Viertelstunde, der ersten Halbzeit, merkte man der Mannschaft an, das es das erste Spiel an der frischen Luft war. Doch bereits in der ersten Minute war Lars Telemann, nach Vorlage von Ingo Heise, zur Stelle und markierte das 1:0. In der Folge überliess man stellenweise den Gästen den Platz und verlegte sich auf das Konterspiel. Daraus resultierten dann auch die Treffer zum 2:0 (durch Strafstoss) und 3:0, die ebenfalls Lars Telemann erzielte. HATTRICK. Erst nach der Verletzung des Ellricher Schlussmanns, begann unsere Mannschaft das Spiel auch zu kontrollieren und zeigte wer hier die Heimmannschaft ist. Die Tore 4, 5 und 6 erzielten zweimal Ingo Heise, per Kopf, und einmal Alexander Kirsten.

Die zweite Halbzeit, war ein Spiegelbild der ersten 15 Minuten. Ausser das keine Tore mehr fielen. Man überliess den Gästen wieder das Spielfeld und setzte auf Konter. So konnten sich auch die Ellricher die ein oder andere Chance erspielen. Einige gute Möglichkeiten erarbeite sich unsere Elf dann doch noch, die aber nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Alles in allem hatte man in der zweiten Halbzeit den Eindruck, man wolle den Gästen nicht weiter weh tun. Am Ende stand ein 6:0, aufgrund der besseren ersten 30 Minuten. Schaut man auf das Potential der Mannschaft, an diesem Tag und was die Gäste zuliessen, muss man eigentlich sagen, das 6:0 war viel zu wenig. Doch angesichts der Leistung über die ganzen 60 Minuten, war das Ergebnis vielleicht 2 Treffer zu hoch. Nichts desto trotz heisst es jetzt, sich den Mund ab zu putzen und auf das Spiel gegen Salza zu konzentrieren.