das letzte Hinrundenspiel gegen Windehausen erfolgreich bestritten

Das letzte Hinrundenspiel zu Hause gegen Windehausen wurde das erwartet schwere Spiel. Schon nach 2 Minuten hatten wir die erste gute Möglichkeit als T. Kleemann von der Mittellinie an ein tolles Solo ansetzte und mit einem Schuss vollendete, der leider nur die Latte streifte. Nach 10 Minuten dann der Rückstand. Nach einem Abschlag von unserem Torwart konnte der Ball im Mittelfeld nicht behauptet werden und ein Schuss aus ca. 30 Metern wurde immer länger und fiel ins lange Eck. Unsere Mannschaft kam anschließend nicht richtig in das Spiel, lief imMittelfeld dem Gegener immer hinterher und machte nach vorn wieder einmal zu viele Abspielfehler. Windehausen war in dieser Phase überlegen und erspielte sich einige gute Möglichkeiten.In der 22.Minute dann aber mal eine gelungene Aktion über links. M. Hoppe kann ungehindert auf A.Kirsten flanken, der sicher zum Ausgleich vollendete. Anschließend waren wir dann endlich im Spiel drin und hielten jetzt besser dagegen. Mit dem 1:1 ging es dann in die Pause. Zur Halbzeit mussten wir dann wechseln, für T.Kleemann kam P. Kipcke ins Spiel. Kurz nach der Halbzeit wechselten wir erneut, diesmal aus taktischen Gründen. Um mehr Zug nach vorn zu bekommen, ging A.Kirsten in den Angriff und ersetzte P. Hoche. Für das Mittelfeld kam M. Helbing. Dieser Wechse lsollte sich sofort auszahlen. Nach einer guten Flanke auf A. Kirsten köpfte dieser auf das Tor. Sein Gegenspieler wehrte den Ball mit der Hand ab und somit gab es folgerichtig Strafstoß. Diesen verwandelte L. Telemann sicher zur 2:1 Führung (37.min). Bei dieser Aktion erhielt Ch. Scheer auch noch die gelbe Karte wegen Meckerns. Daraufhin nahmen wir A. Kirsten wieder zurück ins Mittelfeld, P.Hoche kam erneut ins Spiel (Angriff) und Ch. Scheer ging vom Platz, um nicht eine rote Karte zu riskieren. Windehausen erhöhte jetzt die Angriffsbemühungen. In diese Phase hinein spielten wir einen blitzsauberen Konter. Nach der Balleroberung durch St. Meister in der eigenen Hälfte startete A.Kirsten in der Mitte durch, so dass St.Meister hervorragend den Ball für A. Kirsten in den Lauf spielen konnte, der allein auf den Torwart zulief, ihn umspielte und zur beruhigenden 3:1 Führung traf (42.min). Anschließend ließen wir uns zurückfallen bzw. wurden in die Abwehrarbeit gedrängt, die wir aber sehr gut meisterten. Ein weiterer Konter über P.Hoche, der sich auf der linken Seite sehr gut durchsetzte und im Strafraum uneigennützig auf den freistehenden M. Hoppe passte führte nicht zum 4:1, weil dieser dan Ball über das Tor schoss. So blieb es nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit beim 3:1 Sieg. Damit geht die Mannschaft der „Alten Herren“ in die Winterpause auf Tabellenplatz: 2. Die Mannschaft bedankt sich bei den immer recht zahlreichen Zuschauern und deren Unterstützung. Die Rückrunde beginnt dann im März 2019!