Kantersieg in Windehausen

Im Auswärtsspiel gegen Windehausen konnten sich unsere E-Junioren mit einem klaren 1:6 Sieg für ihre zuletzt stark gezeigten Leistungen endlich belohnen. Die Sundhäuser begannen von der ersten Minute an druckvoll und landeten in der 10. Minute durch einen Lattenkracher von Elias Niemann das erste Achtungszeichen. In der 12. Minute vollendete Louis Schlacken einen schönen Angriff, indem er den Ball überlegt ins lange Eck schob, zum 0:1. Bereits eine Minute später wurde der gleiche Spieler im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß jagte Benny Telemann unter die Latte in die Maschen. Kurz vor der Halbzeitpause dann die erste große Möglichkeit für die Gastgeber, aber Torhüterin Lily Leibiger konnte parieren. So ging es mit einer verdienten 0:2 Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel konnte Elias Niemann einen Freistoß aus knapp 18 Metern mit einem fulminanten Schuss direkt zum 0:3 im gegnerischen Tor versenken. Nur zwei Minuten später sorgte Louis Schlacken mit einem sehr schönen Alleingang und dem 0:4 für die Vorentscheidung. In der 32. Minute krachte ein Fernschuss von Benny Telemann wiederum nur an die Querlatte. Windehausen startete in der 35. Minute einen Konter, aber Torhüterin Lily hielt ihren Kasten weiterhin sauber. In der 38. Minute erfolgte der schönste Spielzug des Tages über Benny Telemann, der Louis Schlacken über die rechte Seite schickte. Dieser zog nach innen und legte den Ball überlegt auf den freistehenden Julian Röger quer, doch der Windehäuser Torwart parierte großartig. Nur zwei Minuten später bekam Leo Koch den Ball auf den linken Fuß und zog im Strafraum ab, aber wiederum hielt der Gastgebertorwart. Für das 0:5 sorgte Benny Telemann, der den Ball mit links einschieben konnte. In der Schlussphase gab es mehrere Möglichkeiten für Windehausen, aber durch Faustabwehr der Sundhäuser Torhüterin konnte ein Gegentreffer verhindert werden. Dem eingewechselten Mika Neblung gelang schließlich noch das 0:6, bevor Windehausen in der letzten Minute doch noch den Ehrentreffer zum 1:6 Endstand gelang.

Nach Abpfiff bejubelten unsere Kicker einen auch in dieser Höhe völlig verdienten Auswärtssieg.