keine Punkte gegen Eintracht

Am Freitag kam es zum Spitzenspiel gegen die Eintracht aus Sondershausen. Dabei mussten wir auf 5 Stammkräfte verzichten, trotzdem stand eine sehr gute Mannschaft auf dem Platz. Das zeigt, dass wir derzeit einen sehr breiten Kader zur Verfügung haben. Das Spiel startete sehr unglücklich für uns, denn bereits nach 5 Minuten lagen wir mit 0:1 im Rückstand. Einen langen Pass auf die rechte Seite wurde von M. Rosenhahn unterschätzt und so konnte Eintracht ungehindert flanken, wobei ein Sondershäuser völlig frei vor dem Tor nur noch den Kopf hinhalten musste. Somit war unser Konzept, lange die „Null“ zu halten, früh über den Haufen geworfen. Eintracht bestimmte die gesamte erste Hälfte das Spielgeschehen. Wir fanden keinen Zugriff und machten im Aufbauspiel zu viele Fehler. Hinzu kam, dass Eintracht jeden Gegenangriff, wenn nötig, auch durch ständige Fouls, unterband. Unser Torwart M.Wedekind setzte seine sehr gute Form auch diesmal weiter fort und bewahrte die Mannschaft immer wieder vor dem zweiten Gegentor. Eine große Torchance hatten wir dann aber doch. St.Meister wurde gut freigespielt und stand frei vor dem Eintrcht-Tor, aber er schloss leider nicht selbst  und versuchte nochmal quer zu legen, was dann misslang. In der 2. Halbzeit konnten wir das Spiel dann offener gestalten, auch weil Sondershausen zunehmend ebenfalls Fehler im Aufbauspiel machte. Größere Tormöglichkeiten konnten aber nicht herausgespielt werden. In der 46.Minute fiel dann die Entscheidung. Nachdem wir den Ball im Mittelfeld verloren, schaltete Eintracht schnell um und spielte den langen Pass nach vorn, so dass der Stürmer allein auf unser Tor zulaufen konnte und sich die Möglichkeit nicht nehmen ließ. Allerdings fiel dieses Tor aus stark abseitsverdächtiger Position. Sondershausen ging am Ende als verdienter Sieger vom Platz, da sie spielerisch deutlich besser waren und wir nicht unsere beste Leistung auf den Platz bringen konnten, die aber notwendig gewesen wäre, um etwas Zählbares mitzunehmen. Nächsten Freitag (14.9.18) geht es dann zu Hause gegen Urbach.